Aktuelle Meldungen   >> Archiv >> Fotostrecken

17.02.2018 - Jahreshauptversammlung 2018

Liebe Vereinmitglieder, am 15. März ist unsere diesjährige Jahreshauptversammlung. Ab 19:30 Uhr im 1 Stock des TGC. Neuwahlen stehen an. Es wäre schön, wenn viele Mitglieder anwesend sind.
Silvia Soencksen
 

16.02.2018 - TGC-Erfolge am Karnevalswochenende

Trotz des Karnevalshöhepunktes in Köln waren die TGC-Paare am Wochenende tanzsportlich unterwegs und sehr erfolgreich.

Dennis Baharuddin/Susi Schiffner nutzten den ersten Termin des NRW-Pokals in Neuss um an beiden Tagen an den Start zu gehen. Und zweimal gelang ihnen in der Senioren I A-Latein ein beeindruckender erster Platz bei jeweils fünf Paaren. An beiden Tagen traten sie zudem in der Hauptgruppe II A-Latein an und belegten jeweils den dritten Platz.

Michael Beckmann/Bettina Corneli tanzten bei den Weltranglistenturnieren in Antwerpen in beiden Sektionen und konnten sich dabei in Standard über zwei schöne Platzierungen freuen: Senioren II 9. von 42 und Senioren I 18. von 38.

Robert und Silvia Soencksen traten beim ersten Weltranglistenturnier der Senioren III-Latein ebenfalls in Antwerpen an. Knapp scheiterten sie am Einzug ins Finale und wurden achte von 15 Paaren.

Herzlichen Glückwunsch
Fotos: privat und Rob Ronda










Silvia Soencksen
 

08.02.2018 - Das Porzer Dreigestirn beim TGC

Am letzten Montag besuchte das Porzer Dreigestirn traditionell den TGC Rot-Weiß Porz. Der Tanzsportverein stellte dem Trifolium über mehrere Wochen die Räumlichkeiten des Vereins zu Übungszwecken zur Verfügung. Um bei den vielen Terminen, die das Dreigestirn während der Karnevalssession zu absolvieren hat, einen souveränen Eindruck machen zu können, übten die Repräsentanten des Porzer Karnevals für ihre Präsentationen im Clubheim. Als Dank galt dieser Besuch und die Überreichung des diesjährigen Ordens sowie ein Bild des Dreigestirns. Natürlich verbunden mit den obligatorischen Bützchen der Jungfrau für den ersten Vorsitzenden des TGC Patric Paaß und für Gert Vogel, der die Kontakte zum Festausschuss pflegt.



Silvia Soencksen
 

04.02.2018 - Gold und Silber für TGC-Paare

Nachdem die TGC-Paare bei den Landesmeisterschaften der A-Klasse eine Woche vorher bereits sehr erfolgreich waren, konnten die Paare der S-Klasse noch eine Schippe drauflegen. Ihre Landesmeisterschaften fanden am Samstag im Boston-Club in Düsseldorf statt. Da es ein großer Meisterschaftstag mit den Turnieren der Jugend, Hauptgruppe und Senioren in der Lateinsektion war, war das Clubheim an der Vennhauser Allee bis zum letzten Tanz proppenvoll. Diese tolle Atmosphäre beflügelte auch Bettina Corneli/Michael Beckmann, Andrea und Uwe Arentz sowie Silvia und Robert Soencksen zu Höchstleistungen. Alle drei Paare starteten im mit 10 Paaren gestarteten Feld der kombinierten Senioren II/III S-Latein. Trotz einer überzeugenden Leistung konnten sich Andrea und Uwe nicht fürs Finale qualifizieren. Ebenso verpassten Silvia und Robert denkbar knapp den Einzug in die Runde der besten sechs mit dem geteilten siebten und achten Platz.

Damit blieben im Turnier Bettina und Michael auf Erfolgskurs. Zwar konnten sie die späteren Landesmeister nicht angreifen, aber sie gewannnen mit einer von der tollen Stimmung getragenen Leistung überzeugend den zweiten Platz. Die große Fangruppe aus Porz hatte nach ihrer gelungenen Unterstützung während der Vor- und Endrunde bei der Siegerehrung zum ersten Mal Grund zum Jubeln bei der Übergabe der Silbermedaillen des Tanzsportverbands Nordrhein-Westfalen (TNW).

Da der TNW in diesem Jahr zum ersten Mal eine Landesmeisterschaft in der Senioren III-Altersklasse ausgeschrieben hatte, aber zuwenig Paare für ein eigenes Turnier gemeldet waren, durfte das einzig gemeldete Paar in der Senioren II mittanzen. Und so kam es für Silvia und Robert Soencksen, dass sie auch noch für eine Siegerehrung aufgerufen wurden und Dank ihrer Platzierung als Sieger und Landesmeister der Senioren III S-Latein mit der Goldmedaille geehrt wurden. Ein weiterer Grund für die Porzer Fans und den ganzen Saal, diese Leistung zu bejubeln. Allen Paaren einen herzlichen Glückwunsch zu ihren Erfolgen.

Fotos: vielen Dank für die Bilder von Thomas Scherner und Anja Sträter









Silvia Soencksen
 

27.01.2018 - Zweimal Silber für TGC-Paare auf der Landesmeisterschaft

Für die Landesmeisterschaften der Senioren I und II in der D- bis A-Klasse mussten die drei Paare des TGC nicht weit fahren. „Gleich um die Ecke“ beim TSC Mondial in Porz-Wahn trafen sich die Lateiner, um die Medaillen für 2018 zu vergeben. Sehr erfolgreich konnten unsere drei Paare diesen Meisterschafts-Samstag beenden. Dennis Baharuddin und Susi Schiffner sowie Tobias Wolf und Anja Sträter traten im Turnier der Senioren I-A mit neun Paaren an.

Für Tobias und Anja war die spannende Frage bei diesem Turnier nach einer langen Verletzungspause, „wo stehen wir eigentlich in der A-Klasse.“ Im letzten Jahr hatten sie in der B-Klasse den dritten Platz belegt. Nachdem sie sich nun fürs Finale qualifiziert hatten und zur Siegeehrung auf den fünften Platz aufgerufen wurden, sagten beide im Einklang: „Wir haben uns sehr gefreut schon wieder vorne dabeizusein!“

Dennis und Susi waren ebenfalls sehr gespannt, wie sie in dieser Klasse abschneiden würden, denn es war ihr erstes Turnier in der Senioren A-Klasse. Souverän überstanden die beiden die Vorrunde als viertbestes Paar nach Kreuzen. Da sich die sieben Wertungsrichter im Finale über die Reihenfolge der sechs Paare überhaupt nicht einig waren - die Paare auf den Plätzen 1 bis 5 erhielten Platzierungen von 1 bis 6, war die Ermittlung der Medaillenplätze kein einfaches Geschäft. Mit einem dritten Platz in der Samba, zweiten Plätzen in Cha-Cha, Rumba und Pasodoble sowie einem gewonnenen Jive, sicherten sich Dennis und Susi total glücklich die Silbermedaillen in ihrem ersten Jahr bei den Senioren.

Das dritte TGC-Paar, Ralf Hackenbroch und Melanie Willutzki, war bei den letztjährigen Landesmeisterschaften noch in der Senioren II B-Klasse angetreten, die sie in Essen klar für sich entscheiden konnten. Nun also der Auftritt in der II A in einem sechs paarigen Feld. Nach einer kurzen Sichtungsrunde zum Warmlaufen für Paare und Wertungsgericht, folgte das Finale vor einer erstaunlich lautstarken Zuschauerkulisse für ein letztes Turnier am Tag. Für das Wertungsgericht war die Verteilung der Plätze diesmal eindeutiger: Trotz des klar gewonnenen Jive von Melanie und Ralf blieb auch für sie die Silbermedaille. Nach dem Finale, das sie mit viel Freude und Spaß am Latein tanzen absolvierten, nahmen sie mit Stolz und eben solcher Freude die Medaillen und Urkunden als verdiente Vizelandesmeister entgegen. Allen Paaren einen herzlichen Glückwunsch zu ihrem Erfolg.

Text: Robert Soencksen Fotos: privat







Silvia Soencksen
Weitere Meldungen finden Sie im >Archiv.